Die CENTRAC Funktionsweise

Die CENTRAC ist die ideale Maschine zum Entleeren eines Silos, das mit Schüttgut befüllt ist, welches problematische Fließeigenschaften hat.

Die CENTRAC besteht im Prinzip aus
– dem CENTRAC-Boden, der zugleich der Siloboden ist,
– dem CENTRAC-Kegel,
– dem CENTRAC-Austragsarm und
– dem CENTRAC-Antrieb.

Der Boden der CENTRAC hat im Zentrum eine Auslauföffnung. Der CENTRAC-Kegel ist mit einem Abstand zum Boden über der Auslauföffnung angeordnet und verhindert, dass das Schüttgut unkontrolliert durch die Öffnung im CENTRAC-Boden ausfließt.  Der CENTRAC-Austragsarm wird durch den CENTRAC-Antrieb rotationsförmig über den CENTRAC-Boden bewegt. Durch seine spezielle Form befördert er das Schüttgut zur zentralen Auslauföffnung, durch die es nach unten fließt.

Die Geschwindigkeitsregelung des CENTRAC-Antriebs durch einen Frequenzumrichter ermöglicht die Austragung einer genauen, konstanten und regelbaren Schüttgutmenge. Der wesentliche Vorteil der CENTRAC liegt darin, dass das Schüttgut über den gesamten Durchmesser des Silos in Bewegung gehalten wird. Das gewährleistet Massenfluss, vermeidet Brückenbildung und ermöglicht die Entleerung des Silos nach dem Prinzip „first in – first out“.

Nie wieder verstopfte Silos

CENTRAC mit Silo und SG

CENTRAC ist Ihr Garant für störungsfreien Silo-Betrieb: Alle CENTRAC-Ausführungen werden auf die Silodimensionen ausgelegt, die durch die Schüttguteigenschaften und unsere Erfahrungen bestimmt werden.

  1. Wir fertigen jeden Siloboden nach den speziellen Merkmalen des Schüttguts.

  2. Der Innenkegel verhindert das unkontrollierte Ausfließen des Schüttguts aus der Silobodenöffnung.

  3. Der Durchmesser des Innenkegels berücksichtigt die kritische Distanz der Brückenbildung.

  4. Die ständige Rotation des Austragsarms gewährleistet eine permanente Bewegung und ein gleichförmiges Absinken der Schüttgutsäule im Silo.

  5. Die permanente Bewegung und das gleichförmige Absinken der Schüttgutsäule verhindern Anbackungen, Brückenbildung und Entmischung. Das garantiert Massenfluss und den First-in-first-out-Prozess.

  6. Alle CENTRAC werden mit Frequenzumrichter betrieben. Dadurch ist
    1. die genaue Austragsleistung für den Förder- und Produktionsprozess,
    2. das volle Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich und
    3. die automatische Abschaltung der CENTRAC bei einer Überlastung sichergestellt.

Die Verfügbarkeit mit über 99 % ist gewährleistet, weil

  1. Massenfluss garantiert ist,
  2. Selbstreinigung an den Silowänden eintritt,
  3. der Verschleiß minimiert ist und
  4. der Frequenzumrichter gegen Überlastung schützt.

Die unterschiedlichen CENTRAC-Typen

Unsere Kunden*

* die uns erlaubt haben Ihr Logo zu verwenden